Abwässer aus Industrie und Gewerbe

zum Login        

Abwässer aus Industrie und Gewerbe


Das Abwasser aus Industrie oder Gewerbe ist je nach Industriezweig sehr unterschiedlich zusammengesetzt und kann einen hohen Anteil schwer abbaubarer Schadstoffe enthalten.
Durch den Einsatz geeigneter Produktionstechniken sollen Abwasseranfall und Schadstoffbelastung von vornherein gering gehalten werden. Die dann noch anfallenden Abwässer bzw. die darin enthaltenen Schadstoffe müssen in speziell hierfür geeigneten Abwasserbehandlungsanlagen vor einer Einleitung in ein Gewässer oder die Kanalisation nach dem jeweiligen Stand der Technik behandelt werden. Die Anforderungen sind in der Abwasserverordnung beschrieben.

Eigenverantwortung

Die Betriebe sind verpflichtet, bestimmte Untersuchungen und Prüfungen eigenverantwortlich entsprechend den Rahmenbedingungen der Eigenkontrollverordnung durchzuführen. Im Rahmen der behördlichen Gewässerüberwachung prüft die Gewerbeaufsicht stichprobenartig die Zuverlässigkeit dieser Eigenkontrollen und die Einhaltung der für die Anlage genehmigten Grenzwerte.

Aufgaben der Gewerbeaufsicht

  • Beurteilung der vom Betrieb geplanten Maßnahmen bei gewerblichen Bauvorhaben.
  • Stellungnahmen zu wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren
  • Überwachung und Beratung von Betrieb im Hinblick auf eine Anpassung ihrer Anlagen an den jeweiligen Stand der Technik
  • Entnahme und Untersuchung von Abwasserproben.

 
Wasserrecht
Vorschriften und weitere Informationen
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg - Die Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg: