Vorankündigung der Einrichtung einer Baustelle

zum Login        

Vorankündigung der Einrichtung einer Baustelle


Eine Vorankündigung der Baumaßnahme ist nach der Baustellenverordnung notwendig für jede Baustelle, bei der die voraussichtliche Dauer der Arbeiten mehr als 30 Arbeitstage beträgt und auf der mehr als 20 Beschäftigte gleichzeitig tätig werden, oder der Umfang der Arbeiten voraussichtlich 500 Personentage überschreitet.
Der zuständigen Behörde (in der Regel sind dies die unteren Verwaltungsbehörden und die Regierungspräsidien) ist spätestens zwei Wochen vor Einrichtung der Baustelle eine Vorankündigung zu übermitteln, die mindestens die Angaben nach Anhang I enthält. Den erforderlichen Vordruck können Sie hier herunterladen.

Die Vorankündigung ist sichtbar auf der Baustelle auszuhängen und bei erheblichen Änderungen anzupassen.

Sie können nun zwischen zwei verschiedenen Datei-Formaten wählen.

Das RTF-Format dient zum Ausfüllen des Formulars am Bildschirm und anschließenden Ausdrucken. Hierzu benötigen Sie ein Programm zum Bearbeiten von Dokumenten im rtf-Format (z.B.: MS-Word oder OpenOffice-Writer).

Das PDF-Format dient zum Ausdrucken und anschließenden händischen Ausfüllen des Formulares.
 

 
Schutz durch Helme
Vorschriften und weitere Informationen
Seitenanfang Seite drucken

Baden-Württemberg - Die Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg: